background image

Radiofrequenztherapie

Dauer
60 Minuten
Preis
100 CHF

Was lässt sich mit einer Radiofrequenztherapie behandeln?

Die Radiofrequenztherapie bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Sie kann dazu eingesetzt werden, die Haut in Gesicht, Hals und Dekolleté aufzufrischen und zu straffen. Aber auch an Armen, Beinen und Po das Hautbild optimieren, in dem Sie Fettpölsterchen reduziert und das Gewebe strafft. Mit der Hilfe von Radiofrequenztherapie lässt sich auch Cellulite behandeln, denn durch den Abbau Fettzellen wird Dein Haut geglättet und die Dellen Flächen ab. Zudem können Wir die Radiofrequenztherapie zur Verödung von Krampfadern einsetzten. Das Gewebe, das die betroffene Ader umgibt, wird dabei erhitzt. In weiterer Folge verdampft die Zellenflüssigkeit in der Vene, diese verschliesst sich und wird vom Körper abgebaut. Es ist ausserdem möglich, mit der Radiofrequenztherapie die Talgdrüssenproduktion der Haut positiv zu beeinflussen, sodass deine Haut nicht mehr so stark fettet und die Poren optisch verkleinert werden. Weiter kannst Du mit dieser Methode Deine Akne bekämpfen.

Welche Formen der Radiofrequenztherapie gibt es?

Es gibt drei verschiedene Formen der Radiofrequenztherapie, bei denen jeweils unterschiedliche Geräte zum Einsatz kommen. Die erste Form ist die sogenannte Monopolare Radiofrequenz. Diese wenden Ärzte zur Glättung von Falten, sowie der Reduktion vom stark ausgeprägter Cellulite an. Das Gerät, das Mediziner bei dieser Form der Radiofrequenztherapie einsetzten, ist mit einer einzigen Elektrode ausgestattet, wodurch sich die Bezeichnung „MONOPOLAR,, erklären lässt. Die Wärme, die von der Elektroden ausgeht, kann tiefe Hautschiechten erreichen und daher die Kolagenproduktion der Haut optimal anregen. Zudem dringen die Radiowellen bei der monopolaren Radiofrequenztherapie tief genug in die Haut ein, um auch Lymph-und Blutgefässe stimulieren zu können. Dies verstärkt den Effekt der Behandlung. Als zweite Form differenzieren Mediziner die sogenannte bipolare Radiofrequenztherapie, bei der etwas geringere Energiedosen zum Einsatz kommen als bei der monopolaren Methoden.. Dadurch erfolgt die Erwärmung des Gewebes in oberflächlicheren Schichten. Das hierbei eingesetzte Gerät verfügt über zwei Elektroden, die von Deinem Arzt ebenfalls zur Verjüngung der Haut im Gesicht-und Halsbereich sowie zur Reduktion vom leicht ausgeprägter Cellulite verwendet werden. Ausserdem kann die Bipolare Radiofrequenztherapie zur Behandlung nach Schwangerschaften oder Fettabsaugungen eingesetzt werden. Die dritte Variante ist die multipolare Radiofrequenztherapie. Bei dieser verwendet der behandelnde Arzt ein Handstück, das über drei bis fünf Elektroden verfügt. Dieses kommt zur Verjüngung der Haut zum Einsatz, und wird vom Dermatologen meistens in Hautarealen angewandt, die besonders dünn und sensibel sind. Mit Wärme an deine Haut, die Radiofrequenzwellen angibt, erhitzen sich die darin gelegenen Kollagen Fässern. Diese ziehen sich zunächst zusammen und strukturieren sich anschliessend neu. Dadurch straffen sich Haut, Bindegewebe und kleine Fältchen werden geglättet. Zudem wird durch die Wärme der Stoffwechsel des Bindegewebes angeregt und die Körpereigene Kollagenproduktion stimuliert. Das führt dazu, dass das Gewebe optisch Hautbild jünger erscheint. Ausserdem wird bei der Behandlung die Blutzirkulation in behandelten Hautarealen angeregt. Das verstärkt den Effekt der Behandlung.


Gallusstr. 1a, 8730 Uznach
076 797 03 07

Etwas über mich

Ich bin Suzana Dimic, diplomierte Wellnessmasseurin.
Seit 2015, nach der erfolgreichen Absolvierung der Massage Fachschule Zürich, massiere ich mit einer natürlichen Herangehensweise und breitem Wissen. Massage ist meine Passion und ich setze diese täglich in einer wirkungsvollen Behandlung ein.

Suzana Dimic Bild in der Praxis

Wie Sie uns finden

Gallusstr. 1a
8730 Uznach
076 797 03 07
Vereinbaren Sie einen Termin.